F r o h e s 2022 – Schenken Sie sich ein neuro-emotionales Lächeln!

Ich lächle Ihnen ein “frohes neues JA 2022” zu: Mundwinkel zur Seite und nach oben gezogen, aufrechte Haltung. Lächeln Sie doch beim Lesen gleich mit mir!

In einer Fortbildung fragten die Trainer, ob wir einverstanden seien, die Methode des Lächelns und aufrecht Sitzens zu praktizieren. Wir sagten alle “ja” und ja, da lachten wir noch. Tatsächlich ist es es nicht einfach, geradezu eine Herausforderung, zwei Stunden und länger zu lächeln, sich immer und immer wieder daran zu erinnern und immer wieder eine aufrechte Haltung einzunehmen. Sie werden es selbst sehen, denn dazu ermuntere ich Sie hiermit: Lächeln Sie in aufrechter Haltung!

Profis kennen den Trick natürlich: Wer gut drauf sein will, obwohl ihm gerade nicht danach zumute ist, macht was? Richtig: An einem stillen Örtchen einen Stift zwischen die Zähne nehmen. Nach ungefähr einer Minute schon passiert das neuro-emotionale embodiment. Was zunächst eine Grimasse war, entwickelt sich zu einem aufgesetzten Lächeln. Stellen Sie sich vor, wie Sie gerade aussehen, dann kommt der nächste Schwung als Bonus dazu, bis Sie es in ein bis drei Minuten schon wiedergefunden haben werden, das natürliche Lächeln, das Ihnen so zauberhaft im Gesicht steht.

Durch die genötigte Mimik werden im Gehirn die eingeschlafenen gute Laune Hormone ausgetrickst und sie aktivieren sich: Garantierter Effekt. Zum Glück kann das Gehirn nämlich nicht zwischen einem “technischen” und einem echten Lächeln unterscheiden.

Natürlich geht es nicht darum, in ernsten Momenten unpassend zu grinsen. Es geht um eine generelle Haltung, die es Ihnen ermöglicht, besser zu lernen und sich an dem zu erfreuen, was bereits funktioniert. Lächeln hilft, den Alltag leichter zu bewältigen, harmonischere Beziehungen zu pflegen, psychisch stabiler und generell gesünder zu sein, freundliche Begegnungen und wohlwollende, friedliche Gedanken zu hegen. Dann lauern Lösungen und Optionen rundherum – mit einem (friedlichen) Lächeln und aufrechter (aufrichtiger) Einstellung.

In diesen Zeiten hängen bei vielen Menschen die Mundwinkel abwärts. Verständlich. – Doch lächeln Sie bitte trotzdem! Erst recht jetzt! Unbedingt. Auch, wenn es zunächst künstlich wirken mag. Das Ergebnis lohnt sich. Übrigens, wer lächelt, tut gleichzeitig etwas für die Abwehrkräfte. Dieses Geschenk können Sie im neuen Jahr bestimmt gut gebrauchen. Also: Her damit!

Zum Glück ist Lächeln ansteckend, den Spiegelneuronen sei Dank. Mit einem Lächeln erntet man in der Regel: Ein Lächeln. Manchmal fällt es mir leichter zu lächeln, wenn ich jemandem ein Kompliment ausspreche oder einen hoffentlich sympathischen Kommentar abgebe. “Frohes Neues!” funktioniert im Moment auch mit Fremden sehr gut. Ich suche aktiv lustige Gedanken oder sehe die Komik in so mancher Alltagssituation. Das hilft, die Mundwinkel zur Seite und nach oben zu bringen, wo der Muskel sitzt, der das Gehirn verständigt und dann die gute Laune Hormone in Schwung bringt. Es lebe die Kettenreaktion.

Der Ausdruck “schenke mir ein Lächeln” hat neuerdings eine besondere Bedeutung bekommen. Rar ist es geworden, das Lächeln und umso kostbarer. Sie können es großzügig, geradezu verschwenderisch verschenken, an Menschen, die Sie kennen und nicht kennen. Dieses Geschenk braucht keine Verpackung. Dieses Geschenk kostet nichts. Dieses Geschenk tut allen gut. Ihr täglicher Beitrag zum Weltfrieden in Ihrem Universum.

Mit dem Menschen vor dem Spiegel dürfen Sie anfangen. Es sieht keiner, wenn es Ihnen schwerfällt. An sonnigen Tagen voller Glück zu Lächeln, ist nun wirklich keine Kunst. Wir sind im Fortgeschrittenen Training des Lebens: Schenken Sie sich und Ihren Mitmenschen so viel Lächeln, wie es nur irgendwie geht. Je schwieriger die Zeit zu sein scheint, desto wichtiger ist diese Haltung für die positive Selbststeuerung.

Vanessas Tipp
So geht es leicht: Machen Sie sich bewusst, für was Sie alles dankbar sein können: Eine behagliche Wohnung, ein kuscheliges Bett, Gesundheit, wunderbares Essen, klares Wasser zu haben. Ein Grund, beides zu segnen. Die lieben, freundlichen Menschen, die Sie um sich haben; gesunde Kinder, eine Heizung. Frieden. Eine warme Dusche. Die Klospülung. Ein funktionierendes Abfallsystem. Das geliebte, stets einsatzbereite Auto. Reisen. Und und und. Vermeintliche Selbstverständlichkeiten. Dankbarkeit ist der Funken, der immer ein Lächeln entzündet.

Ausblick 2022
Sie wissen jetzt, warum Lächeln eine neuro-emotionale Methode in meiner Arbeit ist. Oder nennen Sie es positive Psychologie. Jedenfalls geht es in Richtung Persönlichkeitsentwicklung, Stärkung der Kommunikationskompetenz, Resilienz, (Selbst-) Führungs- und Konfliktkompetenz. Immer zur Lösung hin.

Die NLP Ausbildungen dürfen Sie einfach für sich machen oder sie als Weiter-, bzw. Ausbildungsbaustein auf dem Weg zur Führungskraft, zum Coach, Trainer, Moderator, Therapeut nutzen.

  • Der NLP Practitioner Kurs startet am 25. Februar 2022
  • Der NLP Master Kurs startet am 2. Juli 2022
  • NLP zum Kennenlernen “Ihr Sprung aus dem Hamsterrad”  am 13. Januar 2022 – online und kostenlos
  • NLP Werkstatt für NLP Practitioner und Master – zum Üben ist präsent/online am 02. Februar 2022 um 19 Uhr
  • NLP Aufbaumodul für Practitioner und Master “Core Transformation und die Wunderfrage” am 12.-13. Februar, bzw. 19.-20. März 2022
  • NLP Master Aufbaumodul: “Wir stellen (Dich gut) auf! Systemische Strukturaufstellungen und NLP” – mit Co-Trainer Olaf Walter. Wir rocken ein gigantisches Wochenende mit Verbundenheit und viel Spaß in bewährter Form – am 7.-8. Mai 2022

Ich lächle Ihnen für das Jahr 2022 aufmunternd zu und auch ich übe, meist heiter, weiter.
Viel Glück und Freude bei all Ihren Vorhaben!

 

 

 

 


Vanessa Vetter
– die Frau für Motivation und Veränderung. Because change is your chance.

Urheberrechtlicher Hinweis
Respekt, Fairness und Wertschätzung sind mir sehr wichtig. inmetra® ist eine eingetragene Marke. Alle Rechte liegen bei Vanessa Vetter. Texte oder Textteile dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung genutzt werden. Lassen Sie mich bitte wissen, wenn Sie daran interessiert sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.